Was ich im Sommer am liebsten anziehe

Der MeMadeMittwoch fragt heute, was wir am liebsten im Sommer anziehe: Das ist bei mir eindeutig ein ärmelloses Top und eine kurze Hose, die oberhalb des Knies endet. Diese beiden Kleidungsstücke trage ich im Sommer normalerweise meistens sechs Tage die Woche in unterschiedlichen Variationen.

Am letzten Wochenende habe ich drei Tops und eine kurze Hose zugeschnitten, von denen aber erst zwei Tops komplett und die Hose erst halb fertig sind (das zweite Top schaffte es noch nicht vor die Kamera….) . Mit dieser Kombination, die je nach Art des Tops für die Arbeit draußen, zum Einkaufen oder einfach nur für Zuhause tauglich ist, komme ich durch die heißen Monate.

Meine liebsten Schnitte für Tops sind:

Jersey
Lady Rosalie von mialuna in der weiten Version (bspw. auch hier)

Webstoff
TipTop von crafteln mit verändertem Ausschnitt (bspw. hier und hier)
Blusenshirt Webware von LillesolWomen ohne Ärmel (bspw. hier )

und für die Shorts ist der ottobre-Schnitt “Safari Summer” für mich passend. Diese trage ich auch hier. In diesem Beitrag habe ich sie näher vorgestellt.

Kleider trage ich meist nur für etwas festlichere Anlässe, so gern ich welche nähe.

Liebe Grüße

Ines

verlinkt
MeMadeMittwoch

15 Gedanken zu „Was ich im Sommer am liebsten anziehe

  1. Kunzfrau

    Ja so für zu Hause ist ein Kleid doof. da würde ich auch deine Lieblinmgskombi vorziehen. Aber im Dienst trage ich oft und gerne Kleider.

    Gruß Marion

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Marion,
      ich arbeite ja zuhause – daher kommen die Kleider bei mir echt zu kurz.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Bellana

    Ich bin auch nicht so der Kleiderträger, mir sind kurze oder halblange Hosen auch eindeutig lieber. Allerdings trage ich lieber Shirts mit Ärmeln.
    Grüßle Bellana

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Manchmal denke ich ja auch, dass ein Shirt mit kurzen Ärmel etwas seriöser wäre – aber wenn ich dann eines wieder einen Tag anhabe, greife ich aus Bequemlichkeitsgründen doch wieder zum Top…
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Christiane,
      gemütlich und hitzetauglich – das habe ich echt von Mai bis September an.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Monika,
      ich bin immer froh, wenn ich Schnitte gefunden habe, die ich Jahr für Jahr nähen kann.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Sarah

    Wie schön und pragmatisch! Ich nähe lieber Kleider, die ich aber im Alltag garnicht brauche… Ich sollte mir mal eine Scheibe abschneiden bei dir! LG Sarah

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Sarah,
      ich habe ja auch einige Kleider im Schrank – und ziehe sie im Alltag so gut wie nie an. Leichte Kleidchen habe ich für den Strand und dann noch Etuikleider in allen Farben und Formen für die “besseren” Anlässe.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Kuestensocke

    So eine lässige und gut sitzen Kombi ist im Sommer so viel wert! Frau will ja auch in HOf und Haus eine gute Figur abgeben, da bist du bestens gerüstet! LG Kuestensocke

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, das mag ich an diesem Topschnitt: der sitzt und passt, nichts verrutscht oder klafft. Da kann ich wirklich alle Arbeiten mit erledigen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Pingback: Ärmelloses Etuikleid mit Futter (Werbung) | Nähzimmerplaudereien

    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das ist das gute an diesem Schnitt – mittlerweile habe ich schon vier Stück davon!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.