Der Wal

Und wieder habe ich ein Kissen genäht – und wieder eine Vorlage von Kristy Quietplay verwendet. Ich mag geometrische Tierformen (wie den Bär oder auch den Wolf) einfach sehr gern.

Auch dieses Kissen verschenkte ich an einen Teenager. Und als ich bei seinem Fest die Deko mit lauter Meerestieren entdeckte, war ich froh, mich für den Wal entschieden zu haben – passt.

Vor Schwierigkeiten stellt mich das Quilting. Eigentlich würden da ja Wellen in irgendeiner Form passen. Aber meine ersten Wellenlinien habe ich ganz schnell wieder aufgetrennt – das sah so nach Steppdecke aus.

So ließ ich das Kissen ohne Qulting, dafür bekam es eine einfarbige blaue Paspel.

Die Rückseite habe ich nicht in hell, sondern aus einem blauen Reststoff genäht.

Ich hoffe, das Kissen fand Anklang. Mir hat auf jeden Fall schon das Nähen große Freude gemacht.

Liebe Grüße

Ines

 

Material
Unis (Kona Cottons, Bella Solids) aus meinem Vorrat
Schnur, Reißverschluss und Rückseitenstoff aus meinem Vorrat

Schnittmuster
Wal: Quietplay
Paspel: nach meinem eigenen Tutorial
Reißverschluss: nach meinem eigenen Tutorial

verlinkt
Creadienstag
Handmade On Tuesday
Dienstagsdinge
Paper Piecing

18 Gedanken zu „Der Wal

  1. made with Blümchen

    Ja sehr schön, wenn man so genau den Geschmack des Beschenkten trifft! Den blauen Rückseitenstoff kenn ich doch von der Tasche? Ich mag diesen Stoff sehr gern, vor allem den Griff. Hier liegen noch jede Menge Abschnitte vom Vorhang-Kürzen rum, allerdings in beige. Auch dafür gibt es Kissen-Pläne. lg, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Zuerst wollte ich ja schon vom hellen Stoff abschneiden und da fiel mein Blick auf den blauen Stoff – und zum blauen Wal passt er einfach gut und die Paspel kommt dennoch gut zur Geltung.
      Dir frohes Kissennähen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. frau nahtlust

    Oja, liebe Ines, der Wal sieht grandios aus. Wow! Das ist dir mit den unterschiedlichen Blautönen richtig gut gelungen! Großes Kompliment, und ich bin sicher, der/die Beschenkte wird sich darüber freuen!
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Das hoffe, liebe Susanne. Und blau wird grad immer mehr zu meiner Lieblingsfarbe.
      LG Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Und bei Kristy gibt es ja noch so viel mehr Vorlagen – ich habe ja auch noch den Flamingo…
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Nria

    Super Walkissen! Ich finde diese geometrisch gemusterten Tiere auch sehr schön 🙂 (und bei Quietplay gibts ja viele tolle Sachen!)

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Genau – der Flamnigo harrt auch noch auf meiner Festplatte…
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Siebensachen

    Ich habe gerade nochmal zurück zum blauen Bären gescrollt, um mir besser beide Kissen zusammen vorstellen zu können. Ein sehr gelungenes Duo! Wie wäre es mit einem dritten? Und dann musst du unweigerlich die beiden ersten noch einmal nähen, damit du ein so schönes Trio auch bei dir versammelt hast.
    LG
    Siebensachen

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich hatte gehofft, die beiden Kisssen mit etwas Vorlauf fertig zu bekommen. Aber am Verschenktermin vom Bär hatte ich mit dem Wal noch nicht angefangen – ich hätte die beiden zu gerne auf einem Bild gehabt.
      Aber vielleicht nähe ich sie ja nochmals – und dann noch drittes dazu. Neben dem Flamingo (ruht auf meiner Festplatte) gefallen mir ja auch Elefanten…
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich hoffe es auch! Aber schon das Nähen hat mir viel Freude gemacht.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Nur “leider” verschenke ich die Kissen ja immer – irgendwann gibt es dann auch welche für unser Sofa.
      LG Ines

      Antworten
  5. Annelen

    Ich kann mich nur anschließen: ein tolles Kissen! 👍🏻 Und blau ist sowieso meine Lieblingsfarbe… 😁
    Drei Kissen mit Bär, Wal und Elefant, alle mit gleichem Hintergrund aber unterschiedlichen Motivfarben (braun oder schwarz, blau und grau) stelle ich mir wunderschön auf dem Sofa vor. Ich selbst bin aber leider noch nicht soweit, dass ich mir das zutraue. Dir weiterhin viel Spaß beim Nähen!
    Liebe Grüße, Annelen

    Antworten
  6. Mareike

    Liebe Ines,
    schade, dass es mit dem Quilting nicht geklappt hat. Die Wellen sehen besser aus, wenn sie gegeneinander verschoben sind und ein Wellenkamm auch mal auf ein Tal trifft. Ich übe sowas vorher immer auf Papier, wenn ich unsicher bin. Die Idee war nämlich genau richtig, wie ich finde. Aber das Kissen sieht trotzdem toll aus, vor allem mit der Paspel. Und eine dunklere Seite wird auc nicht so schnell schmutzig. Meine weißen Kissen haben hier gern mal einen Rand, der dann dringend gewaschen werden muss. Also nutze ich gern eine dunklere Rückseie für meien “Fettkopf”. 😁
    LG Mareike

    Antworten
  7. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

    Mit dem Quilting wollte ich irgendwie zu schnell fertig sein und habe drauflos genäht – und dann hat mich die Trennerei eine halbe Stunde “gekostet”. Aber speziell FPP-Sachen gehen gut ohne Quilting, da ist ja oft weniger mehr. Und vermutlich hatte ich hier auch ein zu bauschiges Vlies. Mal sehen, wie es mir bei einem nächsten Kissen geht.
    Liebe Grüße
    Ines

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.