Stoffspielereien November 2021: Glitzer tröstet

Tyche lädt heute, am letzten Sonntag im November, zu den Stoffspielereien ein und hat sich das Thema “Glitzer tröstet” ausgesucht. Welch passendes Thema in dieser jetzt beginnenden Adventszeit inmitten einer Pandemie – viele von uns suchen nach Trost. Glitzer kann nun natürlich keine traurigen Gedanken wegnehmen, aber unseren Blick vielleicht auf Weihnachten  und die damit verbundene Hoffnung lenken.

Im Kleidungsbereich glitzert es bei mir wenig  – bei meinen fünf Männern im Haushalt auch nicht. Aber in der Advents- und Weihnachtszeit mag ich glitzernde Kerzen, festliche Dekoration und  am liebsten sind mir Sterne.

Zum Start der Stoffspielereien suchte ich alle meine “glitzernden” Materialien heraus.

Etwas für die Wand oder für den Tisch  – so mein Gedanke – könnte ich noch gut gebrauchen und fing an, eine Stern in Quilt-as-you-go-Technik und Reverse-Appliqué zu nähen. Zusätzlich probierte ich auch das Metallic-Nähgarn mit Zierstichen aus. Das gefiel mir aber nicht wirklich.

Beim zweiten Versuch patchte ich den Stern nicht, sondern hinterlegte ein Stück weihnachtlichen Stoff und wählte einen dichten Zickzack-Stich für das Festnähen. Das sah dann aber allerdings eher nach normaler Applikation als nach Reverse-Appplikation aus.

Im dritten Versuch wollte ich aus dem Metallic-Garn auf wasserlöslicher Folie einen Stern sticken – in der Art, wie man mit dem Stickmodul eine Lace-Stickerei herstellt. Ich habe versucht, kreuz und quer Fäden zu nähen und diese immer an der Umrandung fest zu nähen. Leider habe ich kein Bild vor dem Auswaschen der Folie. Das “Danach”-Bild ist allerdings kein Stern mehr, sondern ein zartes, metallisches Gebilde.

Im vierten Versuch entschloss ich mich, einen Tischläufer zu patchen und mit Metallic-Garn zu verzieren. Und das klappte dann einigermaßen, auch wenn ich damit noch nicht fertig geworden bin (es kam mir ein Quiltkurs dazwischen…).

Zuerst patchte ich aus hellem EssexLinen und einem Stoffpaket aus glitzernden roten Weihnachtsstoffen einen Tischläufer. Die “Kerzen” aus dem dezent glitzerndem Stoff sind unterschiedlich lang und breit und um mehr Abwechslung hineinzubringen, habe ich die Kerzen oben teilweise abgeschrägt.

Das Probelegen auf dem Esstisch war dann so, wie ich mir es vorgestellt hatte.

Um die Sache noch mehr glitzern zu lassen, habe ich die einzelnen Kerzen mit einem Quiltstich der Nähmaschine und passendem Goldgarn umrandet.

Metallicgarn reisst gerne, daher habe ich die für meine Nähmaschine verfügbare “Nähfaden-Gleiteinheit” genutzt. D.h., der Faden durchläuft direkt nach dem Abrollen von der Garnspule einen mit Silikonöl getränkten Schaumstoff.

So konnte ich mit normalem Nähtempo nähen und der Faden ist nur einmal gerissen.

Fehlten nur noch die Flammen. Diese wollte ich mit einem dickeren goldig glitzerndem Garn freihand aufquilten – bei früheren Stoffspielereien habe ich dies schon einmal gezeigt, wie man mit dem Rulerfuß und Kordelaufnäheinsätzen ein dickeres Garn freihand aufnähen kann.  Auf meinem Übungsstoff gelang mir dies manchmal gut, manchmal schlechter.

Auf meinem Tischläufer begann ich dann an der rechten Seite und kämpfte sehr mit den Einstellungen, es wollte anfangs gar nicht klappen und ich hab viel getrennt…

Ale es dann endlich “lief”, faltete sich der Rückseitenstoff um und ich habe nochmals getrennt….

Und so habe ich erst ein paar wenige Kerzen mit Flammen versehen. Vielleicht komme ich in  dieser Woche noch weiter – ich werde berichten.

Nun freue ich mich auf viele weitere glitzernde Ideen bei Tyche auf dem Blog! Vielen Dank für Idee und fürs heutige Gastgeberinnen-Sein!!

Euch allen eine friedlichen und gesegneten 1. Advent

Edit: Hier ist der fertige Glitzer-Tischläufer zu sehen

Ines

 

Mach mit, trau dich! Die Stoffspielereien sind offen für alle Blogger:innen, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu auf deinem Blog.

Die Stoffspielerei-Termine 2022:

Zudem verlinke ich zu “Patchen&Quilten

25 Gedanken zu „Stoffspielereien November 2021: Glitzer tröstet

  1. Kunzfrau

    was für ein Aufwand. Deine Experimente waren interessant zu lesen. Ganz besonders interessant finde ich diese Sache mit dieser Gleiteinheit. Davon habe ich noch nie gehört!
    Versuche mal weiter zu machen. Dein Kerzenläufer wird nämlich toll!

    Dir einen schönen ersten Advent!
    Marion

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Danke Marion! Ja, diese Gleiteinheit ist gut. Meine Versuche ohne waren eher frustrierend. Und ich hoffe, dass ich den Läufer diese Woche noch fertig bekomme.
      Liebe Grüße
      ines

      Antworten
  2. Martina

    Ja genau, diese Gleiteinheit ist ein toller Tipp, das kann man ja auch so nachbauen wenn man mal so heikle Garne verarbeitet. Das merke ich mir!
    Dein Tischläufer ist auf jeden Fall perfekt für die kommenden Wochen und wird dich sicher noch lange begleiten. Denn Glitzer tröstet- so say we all.
    Das hoffen wir alle.
    Und dass wir gesund bleiben 🙂

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Dir und deinem Sohn traue ich es zu, dass Ihr für Deine Nähmaschine etwas passendes erfindet.
      Und ja, etwas tröstliches brauchen wir gerade alle in den nächsten Wochen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Stoffnotizen

    Eine tolle Idee mit fein ausgesuchten Glitzerstoffen! Und die Flammen aus glitzerndem Garn, super! Der Tipp mit den Silikonöl funktioniert vielleicht auch für Handstickgarn? Ich muss das mal ausprobieren. Danke für diesen Hinweis! Einen schönen 1. Advent, eine gute Weihnachtszeit und liebe Grüße!

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Vielleicht ist das Silikonöl auch etwas für die Handstickerei – denn tückisch ist das Metallic-Garn ja immer. Ich habe lange am Hintergrundstoff rumgemacht, bis ich mich schließlich für den hellen Leinenstoff entschieden habe – und der macht es zusätzlich zu den glitzernden Stoffen sehr festlich.
      Dir eine gute Adventszeit!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. Kerstin Wünsch

    Liebe Ines,

    wow, wie viele Ideen Du hattest und ausprobiert hast! Besonders gut gefällt mir die glitzerne Umrandung der einzelnen Kerzen. Jetzt habe ich endlich eine Vorstellung, wozu der mir bislang mysteriös erscheinende Stich gut sein kann. Das sieht wirklich toll aus. Will ich auch mal ausprobieren, genau wie den genialen Tipp mit der Gleiteinheit. Danke! Beim Anblick des Bildes mit dem umgeschlagenen Unterstoff musste ich ziemlich lachen… Konnte mir den Moment, als Du es bemerkt hast, ganz genau vorstellen. Rat mal, warum.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Kerstin,
      dieser Stick läuft bei meiner Maschine unter “Quiltstich” – und ich habe da noch viele weitere Ich versuche immer mal wieder, einen der vielen Zierstiche zu verwenden. Die Gleiteinheit ist wirklich gut. Ach ja, ich wollte hier die Lagen nichtkleben und habe sie nur aufeinander gestrichen….
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  5. Gabi - langer-faden

    Der Tischläufer wird toll, mir gefällt das dunkelrot mit Glitzer auf hellem Untergrund. Sehr spannend ist auch die Beschreibung Deiner Experimente. Das man das Reissen des Lurexfadens mit Silikonöl verhindern kann klingt sehr gut, das muß ich mal ausprobieren.
    Einen schönen Advent
    Gabi – langer-faden

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Gabi,
      ich hoffe, ich bekomme den Läufer bald fertig. Mittlerweile liegt hier viel zu viel unfertiges rum und das ärgert mich. Aber bei diesem Läufer motiviert ja die kurze Zeit, in der man ihn auflegen kann – also will ich ihn diese Woche fertig bekommen.
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Jetzt muss das Stück nur noch fertig werden!!
      Dir eine frohe Adventszeit (und zum Glück haben wir uns im Sommer getroffen! Jetzt bei diesen infektionszahlen…)
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  6. Tyche

    Liebe Ines,
    Bei Dir lerne ich immer wieder neue Hilfsmittel für das Nähzimmer kennen und staune, was es da so alles gibt ! Bei der Handstickerei habe ich mich auch schon oft mit reissendem Metallicgarn geplagt und den Spaß daran verloren.
    Der Tischläufer ist sehr gut geworden, öasst zur Patchworktechnik, wirkt modern und nicht überladen. Danke fürs Zeigen, ich wünsche Dir und Deiner Familie eine gute Adventszeit.
    Liebe Grüße
    Tyche

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Tyche,
      ich probiere das Zubehör gerne aus – und diese Gleiteinheit ist wirklich genial. Was ist mir Metallic-Faden schon gerissen! Nun hoffe ich, der Läufer wird bald fertig.
      Dir eine frohe Adventszeit!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  7. made with Blümchen

    Liebe Ines, wie schön dass du auch deine nicht so geglückten Versuche zeigst. (Es kam ein Quiltkurs dazwischen? Juhu, hast du zu Iva fahren können? Auf den Bericht dazu bin ich ja gespannt!)
    “Nähfaden-Gleiteinheit”, was es nicht alles gibt, und das ist tatsächlich etwas, das man vielleicht nachbauen kann. Ich habe heute einen Kommentar per Mail von einer Quilterin von hier in der Nähe bekommen, die von speziellen Nähnadeln für Metallicfäden schreibt. Ich mache mich mal kundig. Jedenfalls wird dein Tischläufer ein wunderbares Stück für die Adventszeit. Und berichte vom Quiltkurs! Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Gabi,
      ich hatte in meinem Kopf eine Decke mit Sternen, evtl. einen Kranz aus Sternen. Aber das gefiel mir nicht und die Umsetzung wollte nicht so gelingen. Am “besten” war dann noch der totale Reinfall mit dem gestickten Stern. Nach den Nähnadeln muss ich mich auch mal umhören. Und der Quiltkurs – einfach klasse!! Und Bericht folgt!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  8. Schnitt für Schnitt

    Da hast du ja eine richtige Odyssee hinter dich gebracht, bevor da etwas für dich Zufriedenstellendes entstanden ist. Der Tischläufer sieht aber auch wirklich schön aus, und ist sehr dein Stil.
    Schade, dass der Silberstern nicht funktioniert hat. Da juckt es mich gleich ein bisschen in den Fingern, das auch auszuprobieren und zu experimentieren. Vielleicht bei den Stoffspielereien im April?
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, bis es dann endlich funktioniert. Und wenn ich in meinem Kopf eine Vorstellung habe, will ich es auch so ähnlich hinbekommen. Die Idee mit den Sternen verfolge ich sicher noch weiter, denn Sterne mag ich in der Weihnachtszeit einfach.
      Mal sehen, zu was und die nächsten Stoffspielereien verleiten!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  9. Mond

    Dein Tischläufer ist so edel und festlich, auch im noch unfertigen Zustand. Der Weg dahin war ja eher steinig. Gut, dass du dich durchgebissen hast! Von einer Gleiteinheit hatte ich noch nie gehört – aber nach dem, was du geschrieben hast, schreckt mich der Gedanke an Metallicgarn ab. Mit dem Umklappen des Rückseitenstoffs, das habe ich auch schon mehrfach geschafft. Gut zu wissen, dass das auch den Besten passiert.

    Hab eine schöne Adventszeit und viele liebe Grüße aus NY!

    Antworten
    1. naehzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ich freue mich schon auf den fertigen Läufer – gerade in der Weihnachtszeit darf es ja festlich sein. Ich habe mal Metallic-Garn von Hand gestickt, das war nicht so toll… Hier wird der Faden ganz leicht mit Silikonöl benetzt und man kann dann fast wie mit normalen Garn nähen .
      Und wenn ich einmal aufs Kleben verzichte…..
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  10. Siebensachen

    Glitzernd und festlich – eine schöne Umsetzung des Themas. Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung der Erfahrungen mit dem Metallicgarn. Von dem Trick mit dem Silikonöl habe ich noch nie gehört.
    LG
    Siebensachen

    Antworten
  11. 123-Nadelei

    Schöne Ergebnisse sind entstanden. Silikonöl gegen das Reißen klingt spannend. Wie wirkt sich das Öl auf die Fadenspannungsscheiben aus, da wird ja manchmal schon vor günstigem Garn gewarnt.
    Die Flamme zu sticken war offensichtlich eine Herausforderung. Alternativ hättest Du ein dickes Glitzergarn (Band) auf die betreffenden hellen Stoffstücke nähen können. Dazu hatte ich bei Dir mal ein schönes Video gesehen. Ohne Flamme sah es aus wie eine Skyline. Nun kann sich jeden Sonntag eine Flamme dazu gesellen, das ist dann ganz im Sinne der Brandschutz-Sicherheit.
    Zeitgleich warst Du auch wieder zu einem anspruchsvollen Quiltkurs. Manchmal überlege ich dazu auch …
    Ich wünsche besinnliche Feiertage.

    Antworten
  12. Nähkäschtle

    Liebe Ines, dieser erste Stern in quilt as you got gefällt mir sehr gut – sowas muss ich mal ausprobieren und der Tischläufer wird sicher sehr schön, wenn er fertig ist – manchmal ist die Geburt eben schwer und was diese Nähmaschine alles kann … Gleitmittelschaumstoff … eifnach toll!
    Liebe Grüße Ingrid

    Antworten
  13. Pingback: Stoffspielereien: der Glitzer-Tischläufer ist fertig | Nähzimmerplaudereien

  14. Pingback: Stoffspielereien im April: Metallisches - made with Blümchen

Schreibe einen Kommentar zu Kunzfrau Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.