Kissenwichtelei

Vor einigen Wochen “entdeckte” ich auf Instagram den Aufruf zu einem Kissentausch. Minerva Huhn rief zu einem deutschsprachigen Swap auf, d.h man näht eine Kissenhülle für jemanden und bekommt von einer anderen auch eine Kissenhülle. Farb- und Motivwünsche konnte man angeben und bekam auch die der zu benähenden Nähfreundin. Ich überlegte etwas hin und her und meldete mich dann an. 

Ich hatte mir “eher ruhige Farben im Hintergrund (Grau, beige, hell) und als Akzent darf es dann eher bunt (Regenbogen oder Ton in Ton) sein. Eher Uni-Hintergrund als Low Volume” gewünscht und hatte als Mustervorlieben “Alison Glass, Elizabeth Hartman, Brigitte Hartland, Kaffe Fassett” angegeben. Ich war so gespannt, was meine Partnerin für mich nähte.  

Und dann kam letzte Woche mein Paket! Und ich habe mich so sehr gefreut – die liebe Gabi.Eulner nähte mir ein so schönes Kissen – und ich merke, dass ich allmählich ein richtiger Nähnerd werde: ich erkannte sowohl die Stoffserie wie auch das Muster sofort:

Sie hat sich den nicht einfach zu nähenden dreifachen Kreis mit den Flying Geese (Triple Goosed) von Jeliyquilt) in Foundation Paper Piecing-Technik ausgesucht. Die Regenbogenfarben entstammen der Stoffserie von Sassasfraslane. Gequiltet hat sie in einem Quadratmuster, diagonal gestellt – alles einfach nur wunderschön!

Und das war noch nicht alles: Sie hat für mich auch noch ein Nadelkissen genäht, auf dem der einfache Ring drauf ist. Als mein Jüngster meine “Schätze” sah, schnappte er sich das kleine Kissen und schmiegte seine Wange dran – das war so ein schönes Bild. Und dann: Die liebe Gaby legte auch noch Reste der Stoffe dazu: ich freue mich schon so sehr, diese zu vernähen. Vielen lieben Dank für alle Schätze!

Mir wurde Pet (@pep15pep) zugelost: Sie gab als Farbvorlieben “Neutral, Low Volume, grün,blau” an und als Mustervorlieben “Moda, kleine Muster, egal von wem” an – da hieß es dann überlegen. Irgendwo sah ich in dieser Zeit ein Kissen mit einem besonderen Stern und dann ging mir das Muster nicht mehr aus dem Kopf. Ich suchte und suchte… und fand dann schließlich tatsächlich das zugrundeliegende Schnittmuster: den “Good Luck Star“. Und dann kreisten meine Gedanken immer wieder um dieses Muster, bis ich mich entschloß, es zu kaufen. Passende Stoffe fand ich in meinen Patchworkkisten und los ging es.

Wenn ich Patchwork in FPP-Technik nähe, schneide ich mir die benötigten Teile mittlerweile vor, das macht den Nähtisch ordentlicher und ich finde , gerade bei einem farblich komplizierten Muster wie diesem hier schneller die passenden Farben.

Und Stück für Stück entstand der Stern.

Was war ich froh, dass ich immer die richtigen Farben erwischte! Als Hintergrund nahm ich ein leicht petrol schimmerndes Essex Linen.

Da sie sich wie ich ein 50 cm x 50 cm großes Kissen wünschte, brauchte ich um den 12” (ca. 30 cm) großen Block noch einen Rand.

In der Hoffnung, dass das Kissen gefällt, verschickte ich es

Und bekam eine glückliche und dankbare Rückmeldung – das sind dann die Momente, in denen ich mich auch sehr freue.

Vielen lieben Dank Minerva Huhn für die Organisation des Kissentausches – es war spannend und einfach gelungen!

Liebe Grüße

Ines

 

Material und Schnitte wir im Text verlinkt.

Alle Kissen und die Wunschmosaike und Teaser findet Ihr auf Instagram unter #minerva_huhnspcs2018.

verlinkt
Freutag

 

 

 

8 Gedanken zu „Kissenwichtelei

  1. frau nahtlust

    Boah, supergut! Ich mag beide Kissen total gerne und finde, dass “dein” neues Kissen auch total gut zu dir passt! Das war ja ein Supertausch, würde ich sagen und scheinbar eine sehr glücklichmachende Aktion! So soll das sein.
    LG. Susanne

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Oh ja, das war es ! Eigentlich sollte man öfters tauschen, wenn ich nicht auch “praktisches” für mich und die Männer nähen sollte!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  2. Kunzfrau

    Wunderschön! Beide Kissen. Ihr habt euch richtig ins Zeug gelegt. Das Muster für den Stern habe ich mir gleich mal in meine Favoriten gepackt!

    Gruß Marion

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Oh ja – das war ein richtig ausgeglichenes Tauschen. Und den Good Luck Star – der musste sein und ich werde den sicher nochmals nähen!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  3. Mareike

    Liebe Ines,

    beide Kissen sind der Knaller. So ein Swap ist wirklich eine tolle Sache, auch wenn ich noch nie dabei mitgemacht habe. Über den Nähnerd musste ich schmunzeln. Das geht mir mittlerweile auch so, dass ich Stoffserien erkenne.

    LG Mareike

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Liebe Mareike,
      Swaps können auch daneben gehen – ich bin froh, dass es für mich dieses Mal gepasst hat. Ich mag Gabys Kissen und denke, dass mein Kissen auch gut bei Pet ankam.
      Und ja, was sich da alles in einem Kopf ansammelt….
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten
  4. made with Blümchen

    Ich mag beide Kissen sehr gern! Die Flying Geese in Regenbogenfarben sind wunderschön, und auch den in sich gedrehten Stern, den Du genäht hast, finde ich klasse! Schöner, gelungener Tausch! Liebe Grüße, Gabi

    Antworten
    1. Nähzimmerplaudereien Beitragsautor

      Ja, das war wirklich gelungen und da bin ich sehr froh drum. Der nächste Swap kommt bestimmt!
      Liebe Grüße
      Ines

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.